Dienstag, 8. Januar 2013

Die Streifenfundamente für die Frotschürze werden gegossen

Es ist soweit. Zwei große Beton-LKW sind da und lassen ihren Beton in die Gräben ab.




Kommentare:

  1. Hallo,
    das mit den Kosten wird davon abhängen, was in Eurer Bauleistungsbeschreibung steht. Meistens geht der Bodenaustausch aber zu Lasten der Bauherrn. Hattet Ihr ein Bodengrundgutachten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das Gründungsplanum hatten wir durch eine andere Firma erstellen lassen, die auf dem Baufeld so ziemlich jede Sandplatte erstellt hat. Leider haben die nicht ordnungsgemäß gearrbeitet, wie jetzt ersichtlich wurde. Zwar stimmten laut Prüfung die Verdichtungswerte, aber die Äste haben im Gründungspolst nichts zu suchen, da diese verrotten.

      Löschen